Arrild Fiskesø

Arrild Fiskesø

Sydmarken 1
Arrild
6520 Toftlund
www.arrild-fiskesee.dk

Aktueller Erfahrungsbericht Arrild Fiskesø:
Wir waren vom 5. -17. August 2012 täglich in Arrild angeln. Da wir inzwischen die Besonderheiten in Arrild kennen, haben wir recht gut gefangen – sehr viele Angler nicht.  Je nach Angelplatz hat man selbst mit schwimmenden Sbirolino und Forellenteig der tiefer als 20 cm unter der Wasseroberfläche geschleppt wird, ständig Krautkontakt und Teigverlust. Aufgrund der hohen Temperaturen an den letzten Tagen ist beispielsweise das Kraut im kleinen See so extrem gewachsen, daß es zum Teil bis zur Wasseroberfläche reicht.
Darüber, ob die Besatzmenge im aus Deutschland gewohnten Verhältnis zu den verkauften Angelkarten steht, äussere ich mich nicht….
Zumindest im kleinen See wurde der Tagesbesatz praktisch am jedem Tag innerhalb der ersten zwei oder drei Stunden m.E. zu rund 2/3 wieder heraus gefangen. Da ich in den beiden Wochen morgens nur den Fang einer einzigen Forelle vor dem Besatz mitbekommen habe (dieser erfolgt(e) am kleinen See zwischen  9:30  und 10 Uhr), braucht man nicht bereits um 6 Uhr am See sitzen (auch wenn die Anlagenbesitzerin die Angler dazu verbal animieren möchte…).  Wir waren nie vor 9 Uhr am See und haben trotzdem immer gefangen (Ausnahme: 2 Nullnummern auf den oben genannten Krautplätzen), da wir trotz später Stunde immer noch einen fängigen Platz gefunden haben.
Der Schlachtplatz ist auch im vierten Jahr für uns sehr „gewöhnungsbedürftig“: Ein kleines Kämmerchen ohne Fenster, ein Wasserhahn und ein Spülbecken in einer Edelstahlarbeitsplatte. Hier finden maximal 2 Angler Platz. Wenn dann Angler / Urlauber 10 Minuten und länger für das Ausnehmen einer Forelle benötigen, sind entsprechende Wartezeiten nicht verwunderlich.

Weitere Forellenteiche in Dänemark